Logo SSV 2017 farbig


Taufe

Wassertropfen_goldig_680984_original_R_K_B_by_Gabriela Neumeier_pixelio.de.jpg

 

Liebe Eltern 

Sie wollen Ihr Kind taufen lassen. Damit treffen Sie eine wichtige Entscheidung: 

Ihr Kind soll Christ werden, ein Mitglied unserer Pfarrei und dadurch der gesamten Kirche Jesu Christi. 

Bitte nehmen Sie mit dem Pfarramt Kontakt auf, wir freuen uns auf Sie.

Taufanmeldung

Erfolgt im Pfarramt.

Tauftermin

Gemäss Absprache mit dem Pfarramt.

Taufspender

Unser Priester ist für Sie da, sollte er ortsabwesend sein, vermittelt Ihnen das Pfarramt einen anderen Priester.

Taufgespräch

Der Taufspender wird mit Ihnen die Feier besprechen.

Die Eltern als Vorbilder im Glauben

In der Taufe sagen Sie Ja zur Liebe und Gnade Gottes. Ein bewusstes Ja macht die Verpflichtungen, welche die Taufe eines Kindes mitbringt, nicht zur Last. Vieles hängt davon ab, was es für Sie als Eltern bedeutet, ein Christ zu sein.

Die Paten des Kindes

Meistens haben die Kinder einen Paten oder wie bei uns zwei Paten verschiedenen Geschlechts. Die Paten sollen die Eltern bei der christlichen Erziehung ihres Kinders helfen und beistehen.

Die Paten sollen bereit sein, den Lebensweg des Kindes zu teilen und ihren Glauben in Wort und Tat zu bezeugen. Es kann deshalb nur Pate/Patin sein, wer Mitglied der katholischen Kirche ist. Nichtkatholische „Paten“ werden im Taufbuch als Zeugen bezeichnet und eingetragen.

Taufkerze

Die Taufkerze suchen Sie vorab im Pfarramt aus und an der Feier erhalten Sie die Kerze gesegnet .

Taufschein

Die Urkunde erhalten Sie bei der Taufe.

Benötigen Sie einen aktuellen Auszug ihrer Taufe aus dem Taufbuch Ihrer Taufpfarrei, so bekommen Sie den im Pfarramt.

Haben Sie weitere Fragen? Zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen und diese zu klären. Wir sind gerne für Sie da.

2018/rh